Foto-Tour durch das Cetina Tal in Dalmatien

· Veröffentlicht ·


Wer einmal in der malerischen kroatischen Küstenstadt Omiš zu Gast ist, sollte sich auch unbedingt den kleinen Hafen an der Mündung der Cetina und das dahinter liegende Flusstal anschauen.

Der Fluss Cetina ist einer der drei großen Flüsse Dalmatiens. Sie entspringt einer Karstquelle bei einem kleinen Örtchen namens Cetina. Anschließend bahnt sie sich ihren Weg durch die Dinarischen Alpen, bevor sie bei Omiš in die Adria mündet.

 

 

Auf ihrem gut 100 km langen Weg hat sie über Jahre eine einzigartige bezaubernd schöne Flusslandschaft gestaltet.
Bereits nach wenigen Metern von der Mündung in Omiš flussaufwärts wird man von dem atemberaubenden wildromantischen Flusstal in seinen Bann gezogen.

Das kristallklare Wasser, welches Abhängig vom Stand der Sonne türkis blau glitzert durchquert eine einzigartige, großteils unberührte grüne Natur und steil abfallende Felsen – ein Traum für jeden, der die Natur genießen möchte.

 

 

 

 

 

 

 

An die beiden Restaurants Kaštil Slancia und Restoran i izletište Radmanove mlinice , die sich direkt an der Cetina befinden, kann man auch per Boot anlegen und gemütlich Speisen.

Um einen Blick auf das Cetina Tal von oben zu werfen, muss man zum zum Ort Zadvarje fahren. Kurz nach Ortseingang findet man einen fantastischen Aussichtspunkt.

Man überblickt einen riesigen Teil des Cetina Tales und des angrenzenden Gebirges mit den Velika und Gubavica Wasserfällen bis zum Wasserkraftwerk.

Auch die Aussicht an der kleinen Kirche Srce Isusovo ist sehr zu empfehlen.

 


Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Mit dem Abschicken des Kommentares erkläre ich mich automatisch mit der Speicherung der eingegebenen Daten einverstanden.
Mein Kommentar, mein Name sowie ggf. meine Webseite werden zudem - nach einer Überprüfung durch den Admin - auf dieser Seite veröffentlicht.